Marillen-Hollandaise mit Spargel und Hühnerkeulen Rezept

Marillen-Hollandaise mit Spargel und Hühnerkeulen

Nährwerthinweise

Nährwerthinweise

pro Portion % * pro Portion
Energie (kJ/kcal) 3145 kJ/754 kcal 38%
Fett 53 g 76%
davon gesättigte Fettsäuren 24 g 120%
Kohlenhydrate 32 g 12%
davon Zucker 27 g 30%
Ballaststoffe 7.1 g
Eiweiß 33 g 66%
Salz 0.99 g 17%
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):4
  • Vorbereitungszeit60 Min.

Zutaten

  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Hühnerkeulen a 200 g
  • Frische Thymianblättchen und Rosmarinnadeln
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Marillenmarmelade
  • Salz, grob geschroteter Pfeffer
  • Backpapier
  • 1 kg weißer Spargel
  • 100 g getrocknete Marillen
  • 1 Beutel KNORR Feinschmecker Sauce Hollandaise klassisch
  • 100 ml Orangensaft
  • 125 g Butter
  • 1 EL Honig

Zubereitung

  • 1. 2 Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Die Haut der Hühnerkeulen etwas anheben, Knoblauchscheiben und Kräuter darunter schieben.

    2. 2 EL Öl, 2 EL Marillenmarmelade, Salz, Pfeffer verrühren, Keulen damit bestreichen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 50 Minuten garen (immer wieder mit dem eigenen Saft übergießen).

    3. 1 kg Spargel schälen, die Enden abschneiden und den Spargel in kochendem Salzwasser ca. 10–15 Minuten garen. Spargel abtropfen lassen, dabei 125 ml Sud auffangen und abkühlen lassen.

    4. 100 g Marillen in kleine Würfel schneiden. KNORR Feinschmecker Sauce Hollandaise mit dem Schneebesen in den Spargelsud, vermischt mit 100 ml Orangensaft, einrühren und unter Rühren aufkochen.

    5. Bei schwacher Hitze 125 g gewürfelte Butter darunter schlagen, bis sie geschmolzen ist und mit 1 EL Honig und Marillen verfeinern. Keulen im Gelenk durchschneiden, auf Tellern anrichten, mit Sauce servieren.

  • Dazu passt z.B. Reis.
close