Brathuhn mit Zitrone Rezept

Brathuhn mit Zitrone

Alltägliches Huhn wird beim Zubereiten mit Zitrusfrüchten zu einer besonderen Delikatesse. Zu Weihnachten eignet sich dieses Gericht hervorragend als Hauptspeise.

Nährwerthinweise

Nährwerthinweise

pro Portion % * pro Portion
Energie (kJ/kcal) 2619 kJ/626 kcal 31%
Fett 38 g 54%
davon gesättigte Fettsäuren 9.4 g 47%
Kohlenhydrate 9.8 g 4%
davon Zucker 9.5 g 11%
Ballaststoffe 2.7 g
Eiweiß 57 g 114%
Salz 2.1 g 35%
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):4
  • Vorbereitungszeit10 Min.
  • Zubereitungszeit80 Min.

Zutaten

  • 2 Zitronen
  • 1500 g küchenfertiges Huhn
  • 2 Orangen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Topf KNORR Bouillon Pur Huhn
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL frischer Rosmarin

Zubereitung

  • 1. Ofen auf 200 ℃ vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Huhn auf das Blech legen. 1 Zitrone und 1 Orange in Stücke schneiden. 3 EL Olivenöl und KNORR Bouillon Pur Huhn zu einer sämigen Flüssigkeit verrühren. Mit Orangen- und Zitronensaft mischen, der aus je 1 Orange bzw. Zitrone ausgepresst wird.

    2. Knoblauch leicht zerdrücken und das Huhn damit einreiben, dann in die Bauchhöhle des Huhns geben. Öl-Mischung mit einem Pinsel auf das Huhn auftragen.

    3. Rosmarin fein hacken. Rosmarin, Zitronen- und Orangenstücke um das Huhn herum auf dem Backblech verteilen. Mit Alufolie zudecken und 40 Minuten braten. Folie entfernen und weitere 35 Minuten goldbraun braten, bis der Saft austritt, wenn der Hühnerschenkel mit einem Spieß angestochen wird.

    4. Huhn 5 Minuten lang stehen lassen. In Stücke zerteilen und servieren.

  • Statt Orangen können Sie auch Limetten verwenden.
close