Kann man KNORR Basis-Produkte auch fettärmer zubereiten?Click to show answer
Wir empfehlen Ihnen die Zubereitung mit RAMA Cremefine zum Kochen. Ersetzten Sie einfach Obers durch RAMA Cremefine. RAMA Cremefine zum Kochen (15 % Fett) wurde speziell für das Kochen entwickelt. Sie ist flüssig und gerinnt nicht, wozu z.B. Obers neigt. Somit ist sie ideal als Zusatz für Suppen, Saucen und eignet sich hervorragend für süße Aufläufe wie auch für herzhafte Gratins und Quiche. Sie verleiht den Speisen eine cremig-leichte Textur und einen runden Geschmack.
Ist ein Produkt verdorben, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) abgelaufen ist?Click to show answer
Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) gibt an, wie lange der Hersteller garantiert, dass ein Produkt seine spezifischen Eigenschaften behält. Ist das MHD überschritten, so bedeutet dies aber nicht unbedingt, dass ein Produkt verdorben ist. Gerade Trockenprodukte halten häufig viel länger. Vorausgesetzt, die Verpackung ist ungeöffnet und unbeschädigt. Dennoch: Kein Lebensmittel wird im Vorrat besser. Im Laufe der Zeit verändern sich Inhaltsstoffe und Geschmack. Deshalb sind kleine, häufig erneuerte Vorräte allemal besser.
Kann man die KNORR Basis für Seelachs in Kräuter Obers Sauce auch mit anderem Fisch zubereiten?Click to show answer
Selbstverständlich können Sie die Basis für Seelachs in Kräuter Obers Sauce auch mit anderem Fisch zubereiten. Wir empfehlen z.B. Seelachsfilet, Rotbarsch oder Kabeljau.
Gibt es eine spezielle Kennzeichnung für vegetarische Produkte?Click to show answer
Eine spezielle Kennzeichnung unserer Produkte, die für die vegetarische Ernährung geeignet sind, erfolgt derzeit nicht durchgehend. Von einer Kennzeichnung dieser Art haben wir bislang abgesehen, da es sehr schwierig ist, den verschiedenen Ernährungsgruppen und -wünschen im Rahmen einer solchen Kennzeichnung gerecht zu werden. So gibt es z. B. Gruppen, die kein Fleisch, aber durchaus Eier und Milch verzehren und andere wiederum, die auf alle tierischen Lebensmittelbestandteile verzichten wollen. Auf allen Produkten sind die verwendeten Inhaltsstoffe auf der Rückseite angeführt und ermöglichen so Vegetariern zu erkennen, ob ein Produkt geeignet ist.
Was sind Geschmacksverstärker? Warum werden Geschmacksverstäker eingesetzt? Ist der Zusatz unbedenklich?Click to show answer
Die bei einigen Knorr-Produkten enthalten Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat, Dinatriuminosinat und Dinatriumguaylat) sind Lebensmittelzusatzstoffe, die den Geschmack der Produkte unterstreichen. Viele Lebensmittel, unter anderem reife Tomaten, Käse und Sojasauce enthalten von Natur aus relativ hohe Anteile von Glutamat. 
Glutamat wird jedoch nicht nur mit der Nahrung aufgenommen, sondern auch von unserem Körper selbst produziert, weshalb Glutaminsäure aus ernährungswissenschaftlicher Sicht auch als eine nichtessenzielle Aminosäure bezeichnet wird. Der größte Teil des mit der Nahrung aufgenommenen Glutamats wird im Darm schnell verwertet und dient als Energiequelle. Geschmacksverstärker sind weder schädlich noch ungesund! Das in KNORR Produkten aus geschmacklichen Gründen zugesetzte Glutamat stellt nur einen kleinen Bruchteil der mit der täglichen Nahrung aufgenommenen Gesamtmenge an Glutamat dar. Der Mensch nimmt im Durchschnitt täglich zwischen 10 und 20 g Glutamat zu sich. Die durchschnittliche zusätzliche Aufnahme von Glutamat, das aus Geschmacksgründen zugesetzt wird, beläuft sich hingegen lediglich auf 0,5 bis 1,5 Gramm. Gleichzeitig stellt der Organismus ca. 50 g Glutamat täglich selbst her. Eine durchschnittliche, 70 kg schwere Person enthält 1800 g Glutamat, vorwiegend in Eiweißen gebunden. 
Es gibt über 20 Geschmacksverstärker die nach einem strengen gesetzlichen Zulassungsverfahren in die Liste der Zusatzstoffe europaweit aufgenommen wurden. 
KNORR versucht soweit wie möglich in seinen Produkten auf Geschmacksverstärker zu verzichten, jedoch können einige Produkte ohne Natriumglutamat nur mit großen Geschmackseinbußen produziert werden.
Was ist modifizierte Stärke?Click to show answer
Während in der Lebensmittelindustrie verschiedene Stärkeprodukte eingesetzt werden, kann modifizierte Stärke wird als Verdickungsmittel verwendet werden.

Eine verhältnismäßig einfache Veränderungen der Zusammensetzung der Stärke, lässt sich native Stärke in Stärkeprodukte mit ganz spezifischen Eigenschaften umwandeln.
Normalerweise muss man Stärke zum Binden warmer Flüssigkeiten zuerst mit kalter Flüssigkeit anrühren, wie z. B. MAIZENA Maisstärke. Viele unserer Produkte können aber direkt in heiße Flüssigkeit eingerührt werden, wie viele KNORR Saucen, Suppen oder auch die beliebten Fix-Produkte (z.B. KNORR Fix-Einbrenn). Die Stärke, die in diesen Produkten enthalten ist, quillt erst verzögert auf und das Produkt ist somit viel gebrauchsfreundlicher.
Kann man pilzhaltige KNORR Saucen/ Suppen/ Gerichte wieder aufwärmen?Click to show answer
Grundsätzlich können Sie pilzhaltige Gerichte aufwärmen, wobei einige Punkte zu beachten sind. Verwenden Sie für die Zubereitung der Gerichte möglichst frische Pilze und putzen Sie diese gründlich, so dass evtl. anhaftende Mikroorganismen entfernt werden. Generell sollten Reste so schnell wie möglich abgekühlt, und nicht lange bei Zimmertemperatur gelagert werden. Im Kühlschrank können Sie Ihre Sauce, Suppe oder das pilzhaltige Gericht einen Tag aufbewahren. Beim Wiedererhitzen lassen Sie das Gericht einfach gut aufkochen, so dass es richtig heiß wird und schon können Sie die gute Suppe, Sauce oder das Gericht genießen!
Warum ist eine KNORR Sauce wieder dünn geworden? (Probierlöffeleffekt)Click to show answer
Das Verflüssigen einer gebundenen Sauce kann verschiedene Ursachen haben. Bei einem Gemüsegericht könnte z. B. während des Abkühlens aus dem Gemüse noch etwas Wasser austreten und so die Sauce verdünnen.
Eine weitere Möglichkeit ist, dass durch mehrmaliges Probieren mit demselben Löffel etwas Speichel in die Sauce gelangen kann. Bestimmte Enzyme des Speichels bauen Stärke ab. So verliert die Sauce nach einiger Zeit ihre Bindung.
Auch andere Zutaten der Sauce spielen eine Rolle. Saucen, die mit Wein abgeschmeckt und mit Eigelb legiert sind, werden beim Wiedererwärmen manchmal dünn.
Kann man KNORR Salatkrönung auch mit Sauerrahm oder Joghurt zubereiten?Click to show answer
Selbstverständlich können Sie KNORR Salatkrönung auch anstelle von Öl und Wasser einfach mit 150 - 200 g Joghurt oder Sauerrahm verrühren. Wenn Sie mögen, können Sie die Sauce mit etwas flüssigem Schlagobers und einer Prise Zucker ganz individuell abschmecken. Besonders mild und cremig wird Ihr Dressing, wenn Sie Natur Joghurt mild verwenden.
Haben Sie keinen Joghurt, sondern nur Milch in Ihrem Kühlschrank - kein Problem! Verrühren Sie Ihre Lieblingssalatkrönung einfach mit 4 EL Milch und 2 EL Öl, geben dass Dressing über den vorbereiteten Salat und schon kann der Salatgenuss beginnen!
Haben Sie eine weitere Frage? War Ihre Suche nicht erfolgreich? Kontakt